Irre, was die Kollegen aus Japan da machen: Ramen-Muffins mit mariniertem Ei

    Interessant...

    Ramen-Muffins

    ZUTATEN

    6 Stück

    Mariniertes gekochtes Ei

    3 weichgekochte Eier

    2 EL Sojasauce

    2 EL Mirin

    1 EL brauner Zucker

    1/3 EL geriebener Knoblauch

    Ramen-Muffins

    200 g ungekochte Ramen-Nudeln

    1 TL Sesamöl

    1 TL Instant-Hühnerbrühe

    1 EL Sojasauce


    Garnierung

    gebratenes Schweinefleisch (Chashu)

    Bambussprossen (Menma)

    Kamaboko

    Sprossen

    gehackte Frühlingszwiebeln

    schwarzer Pfeffer

    ZUBEREITUNG

    1. Ofen auf 190°C vorheizen.

    2. Sojasauce, Sake, Mirin, Knoblauch und Eier in einen Ziplock-Beutel geben, gut mischen und über Nacht marinieren lassen. Danach die Eier in zwei Hälften schneiden.

    3. Ramen-Nudeln kochen und in Sesamöl, Sojasauce und Instant-Hühnerbrühe wenden.

    4. Eine Muffin-Form einfetten und die Ramen-Nudeln in die Form geben.

    5. 20 Minuten lang backen bis die Nudeln goldbraun und leicht knusprig sind.

    6. Mit dem mariniertem Ei, den Fleisch-Streifen, den Bambussprossen, den Frühlingszwiebeln, Kamaboko, den Sprossen und Pfeffer garnieren.

    7. Guten Appetit!